Northeim (red). Am Sonntag, den 20. September, gegen 08:30 Uhr, wurden der Polizei Northeim Schussgeräusche aus dem Bereich der hiesigen Obdachlosenunterkunft gemeldet. Diese wurde unverzüglich durch mehrere Streifenwagen aufgesucht. In einem der dortigen Wohncontainer konnte eine Schreckschusswaffe samt Munition aufgefunden werden. Bei einer Absuche des Geländes wurde ein alkoholisierter 33-jähriger Northeimer angetroffen, welcher den genannten Wohncontainer bewohnt. Dieser räumte die zweimalige Schussabgabe aus der Schreckschusswaffe ein. Waffe und Munition wurden beschlagnahmt, ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde eingeleitet.