Göttingen/Livorno (red). Erfolgreiche Festnahme in Italien: Seit August wurde gezielt im süddeutschen Raum und im angrenzenden Ausland nach dem Beschuldigten gefahndet, jetzt ist Eric J. in Italien festgenommen worden. Gegen den 58 Jahre alten Göttinger wird seit Mitte 2018 vom 1. Fachkommissariat der Polizei Göttingen wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern ermittelt. Beamte der italienischen Polizei überprüften den mit europäischem Haftbefehl gesuchten 58-Jährigen auf einem Campingplatz in der Provinz Livorono an der Westküste der Toskana. Genau wie von den Göttinger Ermittlern angenommen, war er mit dem Fahrrad unterwegs. Gegenüber den italienischen Kollegen gab Eric J. in seiner Befragung an, mit dem Rad durch Europa zu reisen und zuvor in Spanien und Frankreich unterwegs gewesen zu sein. Letztmalig sicher gesehen wurde der Göttinger im November 2018 im Grenzgebiet zur Schweiz. Danach verlor sich seine Spur. Der Festgenommene wird nun zeitnah nach Deutschland überstellt und an die zuständigen Ermittlungsbehörden übergeben. Die weiteren Ermittlungen dauern an.