Dienstag, 12.11.2019
Samstag, 06. Juli 2019 10:37 Uhr

Nach Hitzeschäden: B83 bei Beverungen bleibt weiterhin gesperrt Nach Hitzeschäden: B83 bei Beverungen bleibt weiterhin gesperrt

Beverungen (red). Der Verkehr auf der B83 bei Beverungen-Blankenau kann voraussichtlich erst in der übernächsten Woche wieder freigeben werden. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift hat in der vergangenen Woche nach Lösungsmöglichkeiten gesucht, die Fahrbahnsituation auf der B83 bei Beverungen-Blankenau zu verbessern. Am Montag, den 8. Juli, soll in einem Versuch das im Rahmen einer Oberflächenbehandlung aufgebrachte Material abgetragen werden. Sollte sich diese Verfahrensweise als erfolgreich erweisen, wird anschließend der gesamte Fahrbahnabschnitt bearbeitet. Die Arbeiten werden voraussichtlich die gesamte Woche in Anspruch nehmen. Eine Umleitungsstrecke ist bereits eingerichtet, jedoch ist zeitweise mit zusätzlichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Zuvor hatten Fahrbahnschäden durch anhaltende hohe sommerliche Temperaturen seit ende Juni eine Sperrung der B83 im Bereich Beverungen-Blankenau nach sich gezogen. Straßen.NRW erklärte damals: "In dem betroffenen Streckenabschnitt der Bundesstraße sind Mitte Mai diesen Jahres einzelne Schadstellen saniert worden. Durch die aktuell hohen Temperaturen in Verbindung mit direkter Sonneneinstrahlungen erweicht das eingebaute Material soweit, dass es sich beim Befahren vom Untergrund lösen könnte."

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite