Mittwoch, 05. Dezember 2018 07:14 Uhr

Die Spannung steigt: Noch drei Tage bis zur Boxgala „Die Nacht die kracht“ in der Hamelner Rattenfängerhalle Die Spannung steigt: Noch drei Tage bis zur Boxgala „Die Nacht die kracht“ in der Hamelner Rattenfängerha

v.l.n.r.: Emil Markic, Omar Siala, Jamal Ibrahim, Dirk Schröder, Redzo Dedeic, Tommy Punch, Armenak Hovhannisyan, Predrag Radosevic

Bad Münder/Hameln (mm). Nur noch drei Tage, dann ist es soweit. Die Hamelner Boxgala wird am Samstag, den 08. Dezember (Einlass: 17 Uhr, Beginn 19 Uhr) wieder in der Rattenfängerhalle stattfinden. Dieses Mal hat die Kety-Boxpromotion GmbH um Redzo Dedeic und die Hamelner Effects GmbH um Michael Rohrdrommel gemeinsam mit dem MH Boxing um Marco Huck eine sehr interessante Fightcard zusammengestellt. Marco Huck wird selbst als Stargast der Show mit von der Partie sein.

Gleich drei Titelkämpfe wird es in diesem Jahr geben. „Es war sehr schwer für Emil Markic, Predrag Radosevic und Tommy Punch passende Gegner zu finden, die von den Weltverbänden WBO bzw. WBC akzeptiert werden. Mit diesen Kämpfen sind wir auf dem Weg zur Weltklasse. Wir haben dieses Mal weniger Kämpfe, die aber viel können und den Kritiker Freude bringen werden“, ist sich Redzo Dedeic von der Kety-Boxpromotion sicher.

„Die Zusammenarbeit mit dem Team um Marco Huck verläuft kooperativ. Wir sind schon seit längerem in Kontakt und wollen zeigen, dass wir zusammen stark sind. Wir haben gute 50:50-Kämpfe dabei. Besonders freut es mich, dass die VIP-Tische so gut wie ausverkauft sind und die Tribüne wieder sehr gut gefüllt sein wird“, freut sich Dedeic auf die Boxgala, die auch in diesem Jahr von Michael Rohrdrommel und Roman von Alvensleben moderiert wird.

Um den vakanten WBO European Titel im Super Weltergewicht wird Predrag Radosevic aus Montenegro in den Ring steigen. Radosevic ist ehemaliger WBO, IBF und WBC-Weltmeister und kann auf eine Kampfbilanz von 32 Siegen und zwei Niederlagen zurückblicken. Seine beiden Niederlagen kassierte er in Weltmeisterschaftskämpfen gegen Felix Sturm (2013) und Liam Smith (2016). Nach zwei Siegen in Holzminden und Hameln darf sich, der in Montenegro auch als Polizeikommandant arbeitende Boxer auf ein Wiedersehen mit dem Berliner Ronny Gabel freuen, dessen Kampfbilanz 23 Siege davon 17 durch KO, 1 Remis und 5 Niederlagen ist. „Ich erwarte den Krieg. Seit unserem ersten Kampf vor 7 Jahren bekriegen wir uns“, hofft Radosevic auf einen erneuten Sieg.

Ein weiterer Kämpfer aus dem Kety-Boxpromtion Boxstall ist der Kroate Emil Markic, welcher inzwischen in Mostar (Bosnien-Herzegowina) lebt. Im Mai sicherte sich Markic gegen Dennis Liebau den WBF World Light Heavyweight Titel in Zürich. Diesmal wird Markic um den vakanten WBO European Titel in den Ring steigen. Sein Gegner heißt Kevin Gebhard, kommt aus Bad Homburg und konnte 18 seiner 19 Kämpfe erfolgreich bestreiten. „Ich erwarte einen harten Kampf gegen einen Gegner auf Augenhöhe. Ich gehe mit viel Respekt in den Kampf“, so Markic, der in Süddeutschland aufgewachsen ist und Deutschland als seine zweite Heimat ansieht. Markic ist derzeit die Nummer 30 der Welt und könnte durch einen Sieg in die TOP 15 klettern.

Der 22-jährige Tahir Kahrovic, dessen Kampfname Tommy Punch ist, wird ebenfalls einen Titelkampf bestreiten. Punch kann auf eine Kampfbilanz von 11 Siegen davon 8 Siege durch KO, in 11 Kämpfen zurückblicken und wird somit als unbesiegter Boxer um den vakanten WBO Youth International Cruiserweight Titel kämpfen. Er trifft auf den Bosnier Elvis Smajlovic, der eine Kampfbilanz von 6 Siegen davon 3 durch KO, 2 Remis und 6 Niederlagen vorweisen kann.

„Ich erwarte einen guten Kampf und bin mir sehr sicher, dass es mein zwölfter Sieg wird“, zeigte sich „Punch“, welcher nach 3 Amateurkämpfen direkt ins Profiboxen gewechselt und seit gut einem Jahr im Team Huck ist, siegessicher. „Spätestens 2020 will ich Weltmeister im Cruisergewicht sein“, gibt Punch, der in Kassel geboren und in Wiesbaden lebt, sein langfristiges Ziel bekannt.

Lokalmatador Omar Siala (31 Siege davon 17 durch KO, 3 Remis, 18 Niederlagen), der seit acht Kämpfen ungeschlagen ist, wird im Super Welterweight auf Toni Camin (16 Siege davon 10 durch KO, 2 Remis, 4 Niederlagen) treffen. Siala ist 30 Jahre alt und stieg vor vier Jahren noch gegen Chris Eubank Junior in London in den Ring. „Gegen Toni erwartete ich einen harten Kampf. Es wird sicher nicht leicht, da er viel einstecken kann und nur den Vorwärtsgang kennt. Das geht auf die Kondition und die Psyche. Ich bin mir sicher, dass ich den Kampf für mich entscheiden kann.“

Des Weiteren wird mit dem 32-jährigen Armenak Hovhannisyan ein weiterer Kämpfer des Boxstall MH-Boxing an den Start gehen. „Ich habe in der deutschen Bundesliga gekämpft und einmal die deutsche Meisterschaft geholt. Vor meiner Profikarriere habe ich von 132 Amateurkämpfen 102 gewonnen“, blickt Hovhannisyan auf seine Anfänge im Boxen zurück.

Aktuell steht der Hildesheimer bei sechs Siegen aus sieben Kämpfen. Sein Gegner wird Yevgenii Makhteienko heißen, der eine Kampfbilanz von 10 Siegen davon 8 KO und 11 Niederlagen hat. „Ich möchte einen guten Kampf abliefern und mit einem Sieg in die TOP 100. Das wird gegen meinen Gegner nicht einfach, da er sehr erfahren ist und in seiner Laufbahn bereits gegen aktuelle Weltmeister gekämpft hat“, hofft Hovhannisyan auf ein positives Ende des Kampfes.

Tickets gibt es im  Vorverkauf ab 25 Euro bei:

DEWEZET Ticketshop Hameln, Osterstraße

Scap Sportcenter am Posthof

Al Madina, Hameln, Bahnhofstraße

Roman von Alvensleben 164er Ring

und über die E-Mail Anschrift Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Box-Wochenende beginnt am 07.12.2018 um 15:00 Uhr  im Hotel  Wiesengrund, Lange Str. 70, 31848 Bad Münder am Deister. Dort findet das öffentliche Wiegen mit anschließender Pressekonferenz statt

 

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite