Freitag, 10.04.2020
Werbung
Samstag, 07. April 2018 18:01 Uhr

Kleintransporter rast in Menschengruppe: Tote und Verletzte in Münster Kleintransporter rast in Menschengruppe: Tote und Verletzte in Münster

Münster (red). „Es gibt Tote und Verletzte“, erklärte die Polizei Münster am Samstagnachmittag per Twitter, nachdem nach übereinstimmenden Medienberichten ein Kleintransporter in der Innenstadt von Münster in eine Menschengruppe gefahren sein soll. Die betroffenen Menschen sollen sich zum Zeitpunkt der Tat im Außenbereich eines Restaurants am „Kiepenkerl“ befunden haben. Kurze Zeit später machte die Polizei noch einmal deutlich, dass die Bevölkerung den Bereich „Kiepenkerl“ meiden soll: die Lage sei zum aktuellen Zeitpunkt unübersichtlich. Inwiefern die Tat zu bewerten ist, bleibt zunächst unklar. Die Polizei in Münster forderte über Twitter auf „Bitte unterlasst Spekulationen“ und „Bitte postet keine Bilder vom Einsatzort“. Den Medienberichten zu Folge soll sich der Täter selber gerichtet haben. Die Polizei sperrte den Bereich nach der Tat großräumig ab. Weitere Informationen erfolgen im Verlauf des Tages.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite