Freitag, 14.08.2020
Werbung
Mittwoch, 16. August 2017 12:41 Uhr

Randalierer im Klinikum schlägt Wachmann nieder Randalierer im Klinikum schlägt Wachmann nieder

Hameln (red). Ein Randalierer im Hamelner Sana-Klinikum löste am Dienstagabend einen Polizeieinsatz aus. Ein sehr streitsüchtig auftretender und stark alkoholisierter Mann (33) sollte aufgrund seiner aggressiven Verhaltensweisen wiederholt von einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes vom Klinikgelände verwiesen werden. Der 33-jährige, in Emmerthal lebende Mann betrat trotz eines bestehenden Hausverbots als Besucher am Abend das Klinikum und folgte dabei dem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes.

Von hinten griff der Aggressor den Wachmann an und schlug diesen mit der Faust gegen den Kopf. Verletzt und stark blutend sackte der 55-Jährige zusammen und musste ärztlich versorgt werden. Eine alarmierte Streifenwagenbesatzung war nach Eingang des Notrufes schnell vor Ort und konnte den 33-Jährigen vor dem Klinikgebäude antreffen. Auch gegenüber den Polizeibeamten zeigte er sich äußerst aggressiv und provokant. Ihm mussten Handfesseln angelegt werden. Zur Verhinderung weiterer Straftaten und Ausnüchterung wurde er in Polizeigewahrsam genommen. Ein Alkomat-Test ergab einen Atemalkoholwert von über 2,6 Promille.

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite