Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Essenziell

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

Komfort

Wir nutzen diese Cookies, um Ihnen die Bedienung der Seite zu erleichtern.

Samstag, 26.09.2020
Werbung
Sonntag, 15. März 2020 11:47 Uhr

Bürgermeister Stephan Willudda wendet sich an die Einwohner/-innen des Flecken Delligsen Bürgermeister Stephan Willudda wendet sich an die Einwohner/-innen des Flecken Delligsen

Delligsen (r). Liebe Einwohnerinnen und Einwohner, unser Land befindet sich in einer Krise. Es handelt sich um eine weltweite Krisensituation, die unseren Alltag in den nächsten Tagen und Wochen deutlich verändern wird. Das Coronavirus kommt immer näher; am 11. März ist der erste Fall im Landkreis Holzminden aufgetreten. Auch unsere Nachbarkreise Hildesheim, Northeim und Hameln-Pyrmont sind bereits betroffen. Die Fallzahlen steigen zurzeit bundesweit stark an.

Während in den vergangenen Wochen unser Bundesgesundheitsminister Jens Spahn häufig zu diesem Thema im Fernsehen zu sehen war, hat sich am Donnerstag unsere Bundeskanzlerin an die Bevölkerung gewandt und dazu aufgefordert, soziale Kontakte weitestgehend zu vermeiden. Unser Landesvater Stephan Weil hat am Freitag zu uns gesprochen und darauf hingewiesen, dass das gesamte öffentliche Leben in den nächsten Tagen vermutlich deutlich zurückgefahren werden muss.

Nach einer Lagebesprechung aller Hauptverwaltungsbeamten mit unserem Landrat am Mittwoch habe ich noch am selben Tag im Delligser Rathaus einen Krisenstab einberufen. Dieser besteht aus fünf erfahrenen Mitarbeitenden und wird bei Bedarf um weitere Personen ergänzt. Der Krisenstab kommt mindestens einmal täglich zusammen. Dabei wird die aktuelle Entwicklung analysiert, um daraus die notwendigen Maßnahmen für unsere Gemeinde einzuleiten. Am Montag tagt zusätzlich ein erweiterter Krisenstab mit Vertretern aus der Politik und örtlichen Hilfsorganisationen. Wir wollen auf das, was kommt, bestmöglich vorbereitet sein!

Auf der Internetseite des Flecken Delligsen informieren wir Sie fortlaufend über die aktuelle Entwicklung. Dort finden Sie auch weitergehende Hinweise zu dieser besonderen Situation.

Ich bitte um Ihr Verständnis, dass die Gemeindeverwaltung momentan ihre Kapazitäten bündelt und der reguläre Betrieb daher nur eingeschränkt stattfinden kann. Auch aus diesem Grund bitte ich Sie, persönliche Besuche auf das Notwendigste zu reduzieren. Gerne können Sie uns Ihre Anliegen telefonisch, per Post oder per E-Mail mitteilen.

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner, seien Sie gewiss, dass meine Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und ich alles dafür tun werden, dass unsere Gemeinde die aktuelle Situation möglichst gut übersteht. Wir stehen dabei in engem Austausch mit übergeordneten Behörden und den Nachbargemeinden.

Gleichzeitig setze ich auf Ihre Unterstützung: jeder von uns kann ein potenzieller Überträger des Virus sein. Darauf sollten wir im täglichen Umgang untereinander Rücksicht nehmen.

Außerdem bitte ich Sie: denken Sie auch an unsere hilfebedürftigen Mitmenschen. Haben Sie z.B. eine ältere Nachbarin, für die Sie Einkäufe erledigen können oder Angehörige, die für Ihre Unterstützung gerade jetzt besonders dankbar sind? Seien wir füreinander da in dieser besonderen Situation!

Ich wünsche Ihnen für die kommenden Wochen und Monate alles Gute. Bleiben Sie gesund und kommen Sie gut durch die Zeit!

Ihr Bürgermeister Stephan Willudda

Foto: Gemeinde Delligsen

Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang