Dienstag, 16.07.2019
Dienstag, 18. Juni 2019 08:53 Uhr

Eimen: Rollerfahrer verstirbt an den Folgen eines Verkehrsunfalls Eimen: Rollerfahrer verstirbt an den Folgen eines Verkehrsunfalls

Eimen (red). Ein 83-jähriger Mann, Fahrer eines Yamaha Rollers, ist am Montag um 17:40 Uhr durch einen Verkehrsunfall so schwer verletzt worden, dass er im Krankenhaus den Verletzungen erlag. Nach Angaben der Polizei wollte er auf der Bundesstraße 64 zwischen Eimen und Wenzen auf die K 666 in Richtung Kaierde abbiegen und hielt dazu an. Ein folgender Lkw, der von einem 44 Fahrzeugführer aus Garbsen geführt wurde, bemerkt dieses zu spät und fuhr auf den Rollerfahrer auf. Dadurch wurde der Rollerfahrer zusammen mit seinem Roller zu Sturz gebracht und schleuderte circa 30 Meter in den angrenzenden Grünstreifen. Der Rollerfahrer erlitt hierdurch innere Verletzungen, war zunächst aber noch ansprechbar. Leider verstarb er im weiteren Verlauf im Krankenhaus Northeim an den Folgen des Verkehrsunfall. Die Bundesstraße musste für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten für circa 40 Minuten gesperrt werden. Der Rollerfahrer stammte aus dem Bereich Nordstemmen.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite