Stadtoldendorf (kp). Mittlerweile seien es elf Gartenlauben, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Stadtoldendorf aufgebrochen worden sind, so bestätigte es die Polizei Stadtoldendorf auf Nachfrage. Betroffen ist der Kleingärtnerverein Meierbreite. Die Tat soll sich zwischen Samstag, den 29. Dezember, und Sonntag, den 30. Dezember, ereignet haben. „Früher Samstagabend bis circa 10 Uhr Sonntagmorgen“, benennt Polizeihauptkommissar Ralf Lorasch den Zeitraum etwas konkreter. Irgendwann dazwischen sollen die Einbrüche stattgefunden haben. ,,Das Diebesgut sind Bedarfsgegenstände“, erklärt der Polizist, ,,es wurden zudem eine Vielzahl von Spuren gesichert."

Die Polizei würde gerne wissen: Wer hat in der Tatnacht etwas Besonderes (auch an der Landesstraße zwischen Arholzen und Deensen) bemerkt und wer kann Angaben zu Personen machen, die sich am Kleingarten oder der L 583 aufgehalten haben? Wer hat also in dem genannten Zeitraum in der Nähe der Kleingartenkolonie am Duhner Weg etwas Auffälliges gesehen? Gemeldet werden kann sich bei der Polizei Stadtoldendorf unter 05532/90130.

Foto: Polizei Stadtoldendorf