Werbung
Dienstag, 06. März 2018 05:40 Uhr

36. Kreisjugendfeuerwehrtag findet in Lauenförde statt 36. Kreisjugendfeuerwehrtag findet in Lauenförde statt

Kreis Holzminden (r). Am vergangenen Freitag, den 02. März, fand in der Sporthalle von Lauenförde der 36. Kreisjugendfeuerwehrtag der Jugend- und Kinderfeuerwehren des Landkreises Holzminden statt.

Der Kreisjugendfeuerwehrwart Steffen Brandt eröffnete die Versammlung mit geringer Verspätung und konnte zahlreiche Gäste aus Politik, Verwaltung und Feuerwehrwesen begrüßen. Ganz besonders begrüßte er Andreas Westbomke als Vertreter des Lion- und Rotaryclub Holzmindens, den niedersächsischen Landtagsabgeordneten Uwe Schünemann, die Leiterin des besonderen sozialen Dienstes des Jugendamtes Holzmindens Barbara Fahncke, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Jens Heinemeyer, sowie alle Vertreter auf Orts-, Gemeinde- und Kreisebene.

In seinem ausführlichen Jahresbericht blickte Steffen Brand auf ein erlebnisreiches und spannendes Jahr 2017, für die 26 Jugend- und 14 Kinderfeuerwehren, zurück. Insgesamt engagieren sich 843 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den Jugendabteilungen und damit auch für die Zukunft der Feuerwehren. Diese ehrenamtliche Mehrarbeit würde, in einen Geldwert umgerechnet, gut eine halbe Million Euro betragen.

Besondere Highlights des letzten Jahres waren u.a. das Kreiszeltlager in Zichtau, welches die beiden Kreisjugendsprecher Inga Dormeyer und Fabian Scherff noch einmal Revue passieren ließen, die Bundeswettbewerbe in Bevern, der traditionelle Schwimmwettbewerb in Bodenwerder, sowie die Abnahme der Kinder- und Jugendflammen und des Brandflohs. Außerdem konnte im letzten Jahr der neu angeschaffte Kühlkofferanhänger in Betrieb genommen werden.  

Ebenfalls auf der Tagesordnung standen in diesem Jahr die Wahlen zum Jugendausschuss. Als Kreisjugendfeuerwehrwart wurde Steffen Brandt wiedergewählt. Ebenfalls im Amt bestätigt wurden: Dirk Siefarth (stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart und Fachbereichsleiter  Wettbewerbe, Wiebke Halgasch-Otte (stellv. Kreisjugendfeuerwehrwartin und Fachbereichsleiterin Lehrgangsarbeit), Jaqueline Lubina (Schriftwesen), Stefan Warnecke (Kassenwesen), Gitta Brandt (Kinderfeuerwehr), Maria-Theresa Lindhorst (Veranstaltung und Öffentlichkeitsarbeit). Neugewählt wurde Wolfgang Koch als Kassenprüfer und Milena Binnewies für den Fachbereich Jugendforum. Sie wird von Jasmin Kania unterstützt.

In den Grußworten der Gäste wurde die gesamte Kreisjugendfeuerwehr ausgiebig gelobt. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Jens Heinemeyer überbrachte die Grüße des Kreiskommandos und den gebührenden Dank für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. „Eure Arbeit ist einfach spitze!“ stellte Heinemeyer ganz klar vor versammelter Mannschaft heraus. Auch der Landtagsabgeordnete Uwe Schünemann richtete das Wort an die anwesenden und versprach, die Situation der Lehrgangszuteilung an der Niedersächsischen Akademie für Brand und Katastrophenschutz weiter verbessern zu wollen. „Wenn sich Menschen freiwillig für die Jugendarbeit fortbilden wollen, dann müssen wir dieses möglich machen!“ so Schünemann in seiner Ansprache.

Für die geleistete Arbeit der letzten Jahre wurden Karsten Kügler und Tobias Weißfinger geehrt und verabschiedet. Karsten war Gründungsjugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Lütgenade und Tobias ehemaliger Jugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Boffzen. Darüber hinaus veranstaltete er zahlreiche Ferienfreizeiten und war Mitglied des Wertungsrichterteams.

Quelle/ Fotos: M.-T. Lindhorst/ G. Hartmann

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.