Werbung
Donnerstag, 08. Februar 2018 16:20 Uhr

Tupperdose löst Feueralarm in Holzmindener Wohnung aus Tupperdose löst Feueralarm in Holzmindener Wohnung aus

Holzminden (rus/kp). Das hätte durchaus schlimmer ausgehen können: Eine Tupperdose war am Donnerstagnachmittag in Holzminden für einen kurzzeitigen Großeinsatz der Feuerwehr verantwortlich. Das Haushaltsutensil wurde offenbar auf einem Herd abgestellt, der zuvor in Betrieb war. Ein Nachbar rief schließlich die Feuerwehr, nachdem der Rauchmelder in der betroffenen Wohnung Alarm geschlagen hatte. Die Feuerwehr konnte schnell Entwarnung geben, nachdem sie die verrauchte Küche betreten hatte.

Auf Nachfrage der Onlinezeitung bestätigte die Polizei, dass es sich bei der Brandursache um eine Tupperdose gehandelt habe. Dank der schnellen Reaktion des Nachbarn sowie dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr konnte größerer Schaden verhindert werden. Derzeit ist die Sollingstraße noch einseitig für den Verkehr gesperrt, die Wohnung muss noch gelüftet werden. Ein Hochdrucklüfter der Feuerwehr kommt dabei zum Einsatz. Dank des Rauchmelders in der Wohnung konnte schnell reagiert werden, das verdeutlicht noch einmal die Wichtigkeit dieser kleinen Brandschützer unter der Zimmerdecke. Verletzt wurde niemand.

Foto: kp

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite