Stadtoldendorf (kp). Vor fast 25 Jahren hat Dirk Waldmann das Geschäft im Herzen der Innenstadt Stadtoldendorfs von seinem Vorgänger übernommen. Hier, in der Teichtorstraße, tritt er seit 1995 als Inhaber einer Verkaufsstelle für Büro- und Schulbedarf auf. Am Dienstag, den 30. April, wird er das letzte Mal die Tür von „Büro Direkt“ abschließen. Dann soll Schluss sein. „Ich habe mich schweren Herzens entschlossen, den Laden aufzugeben“, erzählt Waldmann. 25 Jahre nach seiner Geschäftsübernahme wird es in Stadtoldendorf dann keine direkte Anlaufstelle mehr für Büro- und Schulbedarf geben. „Die Tradition besteht schon seit mehreren Jahrzehnten“, sagt er, „Bürobedarf gab es hier immer schon.“

„Vor 25 Jahren noch kein leeres Geschäft“

Damals, als ihm angeboten wurde, das Geschäft zu übernehmen, habe er nicht lange überlegen müssen. „Hier in der Innenstadt hat das Leben getobt“, erinnert sich der 58-Jährige. In den letzten zehn Jahren habe sich alles etwas zurückentwickelt. „Vor 25 Jahren stand hier noch kein Geschäft leer!“ Gerüchte, dass „Büro Direkt“ schließen werde, habe es in vergangener Zeit immer wieder gegeben, weiß Dirk Waldmann. Dass er nun diesen Schritt gewählt hat, liege aber nicht an wirtschaftlichen Gründen. „Ich werde mich beruflich umorientieren“, sagt er. Noch hoffe er auf einen Nachfolger.

Großer Räumungsverkauf

Für heute und morgen – die letzten beiden Öffnungstage – bekommen Kunden 40 Prozent Preisnachlass auf alle noch vorhandenen Waren. „Ich möchte mich für die jahrelange Verbundenheit bei meinen Kunden bedanken“, blickt Dirk Waldmann bereits mit etwas Wehmut zurück. „Ich glaube, dass es ein schwerer Schritt wird, wenn ich am Dienstag nach 25 Jahren den Schlüssel ein letztes Mal umdrehe.“

Foto: kp