Werbung
Montag, 05. Februar 2018 06:45 Uhr

Schulungsreihe für Auszubildende und Ausbilder in den Bauberufen startet in Februar Schulungsreihe für Auszubildende und Ausbilder in den Bauberufen startet in Februar

Kreis Holzminden (red): Die Klimaschutzagentur Weserbergland setzt die HAKS-Schulungen im Jahr 2018 fort. Seit dem Jahr 2016 bietet die Klimaschutzagentur Weserbergland im Rahmen des HAKS-Projektes verschiedene Schulungen für die Auszubildende und Ausbilder in Bauberufen an. HAKS, die „HandwerksAusbildung für Klimaschutz“, ist eine freiwillige und kostenlose Qualifizierungsinitiative, die für die Verbindung von Klimaschutz, gewerkeübergreifendem Bauen und Sanieren im Handwerk steht. Es ist ein zusätzliches Angebot zur Ausbildung in den Bauberufen.

Die Schulungen richten sich an Auszubildende im zweiten und dritten Lehrjahr der verschiedenen Gewerke: Maler, Maurer, Dachdecker, Elektriker, Zimmerer, Anlagenmechaniker Sanitär Heizung Klima. Außerdem gehören auch die Ausbilder in den Betrieben und Berufsschulen zur Zielgruppe. Thermografie-Bilder zeigen anschaulich energetische Schwachstellen. Hauseigentümer können mit dieser eindrucksvollen Methode überzeugt werden. Sie ist ein gutes Mittel, die Qualität im Bauwesen zu sichern. Bei der Schulung „Qualität des Wärme- & Kälteschutzes: Thermografie-Spaziergang in Hameln“ am 19. Februar üben die Teilnehmer den Umgang mit der Thermografie und werten die Bilder aus. Sie besprechen mit einem Schulungsleiter, wofür Thermografie in den Betrieben eingesetzt werden kann.

Am 7. Mai und am 5. Juni bietet die Klimaschutzagentur im Stiebel-Eltron-Energy Campus eine Schulung zum Thema: „Effiziente Gebäudetechnik: Warmwassererzeugung, Wärmepumpen und Lüftungstechnik“ an. Die Schwerpunkte dieser Schulung: Wärmepumpen-, Warmwassertechnologien und Lüftungsanlagen werden in Theorie und Praxis erarbeitet. Neue Techniken verlangen innerhalb der Anlagen- und Gebäudetechnik eine korrekte Integration im System. Was muss ich bei einer guten Lüftungsanlage beachten? Welche Warmwassertechnologien kann ich kombinieren? Welche Verluste können entstehen? Diese und viele anderen Frage werden im Seminar beantwortet. Die Schulung „Qualität des Wärme- und Kälteschutzes: Wärmedämmung, Wärmebrücken und Luftdichtheit der Gebäudehülle“ findet am 8. Mai im Energie- und Umweltzentrum am Deister in Springe statt. Energieverbrauch von Gebäuden durch Heizung und Warmwasser, Wärmeleitfähigkeit, Wärmebrücken, Luftdichtheit der Gebäudehülle - das sind einige der zentralen Themen in dieser Schulung.

Der Ansatz des energieeffizienten Bauens und Sanierens und das gewerkeübergreifende Arbeiten ist bei allen Veranstaltungen der Leitgedanke. Die Teilnahme an der Schulung, sowie die dort erhältlichen Fach- und Lernunterlagen sind für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei. Interessierte Betriebsleiter und Auszubildende können sich telefonisch unter 05151/95788-31 informieren. Die Termine, das Anmeldeformular und weitere Informationen sind unter: http://www.klimaschutzagentur.org/bildung/haks-zusatzqualifikation/ zu finden.

Foto: Klimaschutzagentur

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.