Werbung
Montag, 11. September 2017 10:47 Uhr

Die „Berufsschule“ für Unternehmer: Unternehmerschule des Netzwerks für Integrative Wirtschaftsförderung neu im Weserbergland Die „Berufsschule“ für Unternehmer: Unternehmerschule des Netzwerks für Integrative Wirtschaftsförderun

Landkreis Holzminden (red). Der Bedarf an praxisrelevanten Schulungen für Unternehmer/innen ist ungebrochen hoch. Das zeigt die nach wie vor hohe Zahl von Betriebsinsolvenzen. Insgesamt scheiterten im Jahr 2016 nahezu 22.000 kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) - darunter auch alteingesessene. Führungsfähigkeit, Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit sind darum die drei Module der „Unternehmerschule“ des Instituts für integrative Wirtschaftsförderung e.V. – Netzwerk integrative Wirtschaftsförderung (NIW), die jetzt auch im Dreiländereck Nordhessen, Ostwestfalen, Südniedersachsen gestartet wird. Der gemeinnützige Verein bietet an zehn Lehrtagen – jeweils samstags – Führungswissen „aus der Praxis für die Praxis“, das in kleinen Gruppen von sechs bis zehn Teilnehmern (m/w) vermittelt wird.

Für die Unternehmerschule Weserbergland hat Diplom-Kaufmann Martin Bamme, Schulungsleiter der NIW-Unternehmerschule und selber Unternehmer, zwei kompetente Partner an seiner Seite: Die Mittelstandsvereinigung (MIT) Holzminden, deren Kreisvorsitzender Marc Wellmann auch als Dozent mitwirken wird, und den Bundesverband mittelständischer Wirtschaft (BVMW) mit Herrn Jörn Kater als Leiter des Kreisverbands Südniedersachsen und Landespolitischer Sprecher für Niedersachsen. Beide sind ebenfalls überzeugt vom Konzept der Unternehmerschule, das sich seit Gründung durch Peter Müller, Vorsitzender des NIW e.V., vor zehn Jahren an verschiedenen Orten bereits bewährt hat. Denn hier wie dort gilt: Insbesondere die Chefs kleiner mittelständischer Unternehmen – zum Beispiel Handwerker, Dienstleister oder verarbeitende Betriebe - haben meist Lücken im betriebswirtschaftlichen Bereich und auf dem Gebiet Mitarbeiter-Führung.

Hier will die Unternehmerschule Abhilfe schaffen und bietet mit ihrem Lehrplan die entsprechenden Themen an. Es geht dabei im Modul Führungsfähigkeit etwa um Grundlagen wie das passende Unternehmensprofil, den Businessplan oder die Unternehmenssteuerung, ferner um Fragen der Personalführung sowie um Organisation, Zeit- und Zielmanagement. Im zweiten Modul, der Leistungsfähigkeit, werden u.a. Buchführung, BWA, Kosten- und Leistungsrechnung, Kalkulation und Finanzierung behandelt. Und im Modul Wettbewerbsfähigkeit stehen zum Beispiel Marktsegmentierung, Verkaufsstrategie, Kundenzufriedenheit und Nutzung sozialer Netzwerke auf dem Lehrplan.

Damit sollen nicht nur Inhaber/innen, sondern auch Mitarbeiter/innen der zweiten Führungsebene sowie potentielle Nachfolger/innen fit für die Unternehmensführung gemacht werden. - „Sollte zum Pflichtprogramm für Unternehmer gehören!“ oder „Auch als gestandener Unternehmer mit langjähriger Erfahrung konnte ich viel Neues lernen.“ urteilten Teilnehmer einer NIW-Unternehmerschule.

Die Module lassen sich auch einzeln buchen, die Seminargebühren pro Teilnehmer/in und Seminartag belaufen sich auf moderate 185,- Euro, Mitglieder des BVMW und anderer mittelständischer Organisationen erhalten zusätzlich Ermäßigungen. Zwischen den Seminartagen stehen die Referenten für Rückfragen kostenlos zur Verfügung. Am 18.09.2017 um 18.00 Uhr wird eine Informationsveranstaltung zur Unternehmerschule im Flair Hotel Stadt Höxter stattfinden, das auch Schulungsort sein wird (Adresse: Uferstraße 4, 37671 Höxter). Damit sind die Schulungen für Unternehmer/innen aus dem Dreiländereck mit dem Landkreis Höxter, dem Landkreis Holzminden, dem Landkreis Northeim (Raum Einbeck/Dassel sowie Uslar/Bodenfelde) und dem Landkreis Kassel (Bad Karlshafen, Wahlsburg, Oberweser) binnen ca. einer halben bis dreiviertel Autostunde zu erreichen.

Interessierte wenden sich bitte direkt an das NIW-Institut in Bonn (Telefon 0228/9489650, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder an Martin Bamme (05572/9991626, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Foto:

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.