Werbung
Freitag, 09. Februar 2018 06:35 Uhr

Wird Sehnde zur Stolperfalle für den TV 87 Stadtoldendorf? Wird Sehnde zur Stolperfalle für den TV 87 Stadtoldendorf?

Stadtoldendorf (red). "Die Tabellenspitze zu halten, ist deutlich schwerer, als auf Platz eins vorzudringen", erklärt Dominik Niemeyer mit erhobenem Zeigefinger. "Jede Mannschaft möchte zur Stolperfalle für einen Tabellenführer werden", führt Niemeyer vor dem Spieler seiner Mannschaft in der heimischen Halle gegen den TV Sehnde weiter aus. Aufgrund der genannten Situation soll auch dieses Duell wie ein Endspiel angegangen werden: "Wir dürfen unser 'Feuer' nicht verlieren und müssen konstant unsere starke Leistung und Einstellung beibehalten. Die nächsten Wochen, beginnend mit dem Heimspiel am Sonntag, sind für uns von großer Bedeutung."
Dass der Gast nicht im Vorbeigehen geschlagen wird, zeigen die Ergebnisse der Sehnder in der Vergangenheit. Gegen Anderten wurde ein Unentschieden erzielt, Bothfeld wurde deutlich besiegt und auch gegen den VfL Hameln wurden Punkte gesammelt.
"Wir werden uns auf das konzentrieren, was wir seit einem halben Jahr trainieren. Wenn wir genau dies Erlernte auf das Parkett bekommen, werden wir auch am Sonntag wieder begeistern. Die Abwehr muss stehen und vorne der Ball laufen, damit wir uns Chancen erspielen und diese noch konsequenter nutzen, als in den letzten Partien", so Niemeyer. Anwurf der Partie im am Sonntag um 17 Uhr in der Rumbruchshalle.

Foto: mm

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.