Werbung
Freitag, 12. Januar 2018 13:42 Uhr

Erstes Spiel in 2018 für die Homburgstädter: "Mit dem Betonmischer geht es in die Rattenfängerstadt" Erstes Spiel in 2018 für die Homburgstädter: "Mit dem Betonmischer geht es in die Rattenfängerstadt"

Stadtoldendorf (mhn). Lange haben die Handballfreunde warten müssen, doch am 14. Januar um 16 Uhr ist es wieder soweit, die Handballer des TV 87 Stadtoldendorf sind nach der Winterpause zurück auf dem Parkett und wollen den nächsten Sieg einfahren. "Mit dem Betonmischer geht es in die Rattenfängerstadt", erklärt TV87-Trainer Dominik Niemeyer vor dem Duell beim VFL Hameln. "Uns erwartet in Hameln eine der letzten großen Hürden in der Hinrunde. Trotz des Hartzverbotes in der Hamelner Halle gibt es für uns keinen Grund nicht unser Spiel aufziehen zu wollen", führt Niemeyer aus.
Ein Blick auf die Tabelle zeigt auf, der VFL Hameln ist mit 15:7-Punkten der Verfolger Nummer eins des aktuellen Top-Duos der Landesliga, dem TV 87 Stadtoldendorf und dem TUS Himmelthür. 
Lässt Niemeyer den Blick auf den Verlauf der Saison Revue passieren, weiß er von einer prächtigen Entwicklung seiner Mannschaft zu berichten, vor allem die intensive Abwehrarbeit lasse sich seit der Vorbereitung sehen.
"Das Abwehrquartet Lorentzen, Busse, Geese und Brüning, im Austausch mit Huckauf, hat auch schon höherklassige Mannschaften verzweifeln lassen. Wenn die Jungs bereit sind Beton anzurühren und dabei einen Schritt mehr als der Gegner machen, wird kein Gegner Spaß gegen uns haben", führt Niemeyer weiter aus, "das wird auch am Sonntag in Hameln der ausschlaggebende Punkt zum Erfolg sein." 
"Wir müssen vorne geduldig mit dem notwendigen Druck spielen und entschlossen unsere Chancen nutzen. Einfach wird es sicher nicht, aber wenn wir bereit sind an unsere Grenzen zu gehen, können wir jede Mannschaft der Landesliga schlagen. Wir haben noch einiges vor und werden auch in Hameln wieder brennen!", so Niemeyer abschließend.

Foto: Michael Müller

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.