Werbung
Freitag, 03. November 2017 10:49 Uhr

Wird die HSG Herrenhausen/Stöcken zur Stolperfalle? TV 87 will Erfolgsserie weiterführen Wird die HSG Herrenhausen/Stöcken zur Stolperfalle? TV 87 will Erfolgsserie weiterführen

Stadtoldendorf (red). Der TV 87 Stadtoldendorf schwimmt weiterhin auf der Erfolgswelle in der Handball-Landesliga. Nach dem Achtungserfolg in der heimischen Halle gegen den TSV Anderten II steht am kommenden Samstag das Duell bei der HSG Herrenhausen/Stöcken an. “Meine Mannschaft hat aus dem Spiel in Uetze gelernt und wird mit der professionellen Einstellung eines Zweitplatzierten in diese Partie gehen“, verspricht Trainer Dominik Niemeyer. Beim Duell gegen den VfL Uetze hatte die Mannschaft aus Stadtoldendorf den einzigen Punktverlust der Saison gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner hinnehmen müssen.

Die HSG Herrenhausen/Stöcken befindet sich ebenfalls im unteren Tabellentableau und könnte für Stadtoldendorf zur Stolperfalle werden. Zuletzt konnte der kommende Gastgeber einen Punkt in Hameln holen und dementsprechend wird die Mannschaft sicherlich mit Selbstvertrauen in die Partie gegen die Homburgstädter gehen. “Wir reisen ohne Lorentzen und Huckauf an, was bedeutet, dass wir in Herrenhausen unseren starken Charakter zeigen müssen. Wir wollen in Herrenhausen unsere Serie nicht verlieren und werden dort von Anfang an Gas geben. Wir verfügen über einen breiten und flexiblen Kader und werden den Ausfall entsprechend kompensieren“, erklärt Niemeyer weiter. Anwurf der Partie ist am Samstag um 19:15 Uhr in Hannover-Herrenhausen.

Foto: TV 87

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.