Werbung
Donnerstag, 07. Dezember 2017 10:31 Uhr

Dank und Anerkennung für ehrenamtliche Seniorenbegleiter im Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises Dank und Anerkennung für ehrenamtliche Seniorenbegleiter im Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises

Landkreis Holzminden (red). Zum Ausklang des Jahres hatte der Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises Holzminden ehrenamtliche Seniorenbegleiter zum Nikolausfrühstück eingeladen. „Seniorenbegleiter nehmen am Leben der älteren Menschen Anteil und schenken ihnen Zuwendung. Sie zeigen eine große Bereitschaft in unserer Gesellschaft, nicht nur an sich selbst, sondern auch an ihre Mitmenschen zu denken. Ohne dieses Engagement wäre die Welt ein Stück ärmer.“ sprach Silvia Kieven vom Senioren- und Pflegestützpunkt, ihre Anerkennung und ihren Dank für die Tätigkeit der Ehrenamtlichen aus.

Der Vormittag wurde durch ein aktives Bastel-Angebot ergänzt, das durch Margret Brieger, Leiterin der Mobilen Senioren des Familienzentrums und ebenfalls ehrenamtliche Seniorenbegleiterin, mit viel Engagement geleitet wurde, in der Seniorenarbeit hat das Basteln eine lange Tradition. Auch in der Betreuung von Demenzkranken wird Bastelarbeit schon sehr lange als Aktivierungs- und Beschäftigungsmöglichkeit eingesetzt. Besonders das Arbeiten in Gruppen ist für ältere Menschen sehr wichtig, denn dadurch werden entscheidende Impulse für das eigene Selbstbewusstsein und die Gruppendynamik gegeben.

Die Seniorenbegleiter des Senioren- und Pflegestützpunkt erlebten selbst mit viel Spaß an der Sache, dass das gemeinsame Basteln eine Menge Freunde bringen und es eine Bereicherung für Jung und Alt sein kann.

Foto: Landkreis Holzminden

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.