Werbung
Mittwoch, 20. Dezember 2017 08:54 Uhr

BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN in Stadtoldendorf übergeben Vorschlag zur Neugestaltung des ehemaligen Teiches am Mühlenanger BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN in Stadtoldendorf übergeben Vorschlag zur Neugestaltung des ehemaligen Teiches am M

Stadtoldendorf (red). Die GRÜNEN aus Stadtoldendorf haben ihre Pläne zur Neugestaltung des Areals rund um den ehemaligen Mühlenangerteich fertiggestellt und der Verwaltung übergeben. Das Areal ist mittlerweile schon lange in einem sehr traurigen Zustand und die Sanierung des Teiches wäre eine sehr kostspielige Angelegenheit. „Unserer Ansicht nach sollte man besser in eine ökologischere Alternative investieren, die zusätzlich ein Erleben des Baches - gerade für Kinder – ermöglicht“, so Fraktionssprecher Torsten Maiwald.

Als nächster Schritt stehen nun Beratungen im Bauausschuss an. Olaf Hagenow erläutert die Details der Pläne wie folgt: Der Rauchbach soll raus aus seinem Kanal und sich frei über die gesamte Fläche (mehr als nur dem ehem. Teichbereich) mäandrieren dürfen. Ein zusätzlicher Weg soll durch das Gelände führen, auf dem man den Bach auch an einer Stelle über Sandsteinblöcke überqueren muss. Das Ufer soll flach und der Bach mit steinigem Untergrund angelegt sein, damit dort ein Zugang zum Wasser möglich wird und so zum Wassererlebnis für spielende Kinder einlädt.

Rundherum sollen Sitzbänke angelegt werden. Bäume sollen gepflanzt werden (z.B. alte Obstbaumsorten).

Sandsteinwände sollen die Hangbereiche des Baches sichern und zusätzlich als Trockenmauern den Tieren als Unterschlupf dienen. Teile der Grünfläche sollen extensiv und als Wildwuchsfläche bleiben, damit sich dort eine natürliche, artenreiche Vegetation aufbauen kann. Diese Flächen dienen zusätzlich bei Hochwasser als Überflutungsfläche. Entlang des Rundweges soll ein "Gewässerlehrpfad" mit vier Tafeln über die Tiere und Pflanzen des Ökosystems, den Wasserkreislauf und die Geschichte des Rauchbaches informieren. Abschließend soll eine Vergrößerung der Heckenbebuschung zur Abschirmung des Areals zur Tankstelle zusätzlichen Lebensraum schaffen. Laut Meinung der GRÜNEN wird diese Fläche die bisherigen Bereiche um die Mühleangerscheunen und Treppmühle wunderbar ergänzen und aufwerten.

Foto: GRÜNE

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.