Schnellkontakt: media@meine-onlinezeitung.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04



Jobbörse Blickpunkt FANKURVE Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Restaurants

12.04.2017 - 17:13 Uhr

Trunkenheitsfahrer der letzten Nacht verursacht Verkehrsunfall und flüchtet

Hameln (red). Am heutigen Mittwochvormittag ereignete sich auf der Kaiserstraße ein Verkehrsunfall, bei dem mindestens 8000 Euro Schaden entstanden ist. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle, konnte aber kurz darauf ausfindig gemacht werden. Eine 34-jährige Frau aus Hameln fuhr gegen 10.00 Uhr mit einer Daimler A-Klasse die Kaiserstraße in Richtung Bahnhof. An der Kreuzung Sertürnerstraße bog von rechts ein VW Touran auf die Kaiserstraße ein und nahm der 34-Jährigen die Vorfahrt. Es kam zur Kollision. Durch den Zusammenstoß war der Daimler nicht mehr fahrbereit. Die Daimler-Fahrerin blieb unverletzt. Der VW Touran-Fahrer setzte unbeirrt seine Fahrt fort und flüchtete stark beschleunigend mit dem Fahrzeug von der Unfallstelle. Die Beteiligte und Passanten konnten das Kennzeichen des flüchtenden Touran ablesen.

Dieses Kennzeichen war den Ermittlern bereits durch zwei Vorfälle aus der vergangenen Nacht bekannt: im Bereich Hess. Oldendorf und in Hameln war der 35-jährige Fahrzeughalter mit diesem Wagen unter Alkoholeinfluss unterwegs.

Das Fahrzeug konnte im Rahmen der Fahndung in der Gertrudenstraße unfallbeschädigt aufgefunden werden. Der Fahrer war jedoch nicht am Auto. Im Rahmen der Fahrerermittlungen sollte auch die Wohnanschrift des Fahrzeughalters überprüft werden. Da der Polizei nicht geöffnet wurde, ordnete die Staatsanwaltschaft Hannover aufgrund der nächtlichen Ereignisse die Türöffnung an. Zur Türöffnung wurde die Feuerwehr angefordert. Noch bevor die Tür gewaltsam geöffnet werden musste, öffnete der 35-jährige Fahrzeughalter freiwillig die Tür. Da er der Person ähnlich sah, die von den Zeugen als Unfallfahrer beschrieben wurde, musste er den Beamten zur Wache begleiten. Aufgrund fortdauernder Alkoholbeeinflussung wurde ihm erneut eine Blutprobe entnommen. Neben den bereits wegen der nächtlichen Trunkenheitsfahrten eingeleiteten Strafverfahren kommen nun noch die Straftatbestände der Straßenverkehrsgefährdung und des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle hinzu.

Der aufgefundene VW Touran wurde sichergestellt und von einem Abschleppunternehmen

Trunkenheitsfahrer der letzten Nacht verursacht Verkehrsunfall und flüchtet - Auf Twitter teilen.
Anzeige

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

1. PANORAMA Sonntag, 23.04 24-Jährige stirbt nach Sturz aus dem ...
2. Politik Sonntag, 23.04 Trauer um Hans-Heinrich ...
3. Gesellschaft Sonntag, 23.04 Ith-Klippen: Kletterin stürzt ...
4. Gesellschaft Dienstag, 25.04 Aschenbecher löst Zimmerbrand ...
5. Gesellschaft Dienstag, 25.04 Frau bei Dölme schwer verletzt – ...
 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News