Schnellkontakt: media@meine-onlinezeitung.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04



Jobbörse Blickpunkt FANKURVE Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Restaurants

29.09.2016 - 07:30 Uhr

Dieter Nuhr hat den Münchhausenpreis erhalten!


Buchhagen/Bodenwerder (red). Nach Annette Frier im Jahr 2015 und Dieter Hallervorden im Jahr 2014 bekam beim großen Festakt bei Bodenwerder, am gestrigen Mittwochabend, Dieter Nuhr den 20. Münchhausenpreis 2016 verliehen. Die Laudatio hielt sein Kollege und Freund Torsten Sträter. Der aus NRW stammende Kabarettist, Komiker, Autor und Moderator Dieter Nuhr bekam bei der diesjährigen Münchhausenpreisverleihung in Buchhagen den Münchhausenpreis 2016 verliehen.

Dieter Nuhr wurde durch zahlreiche Fernsehauftritte, etwa in Scheibenwischer, Hüsch und Co., Die Harald Schmidt Show, Quatsch Comedy Club, Genial daneben, Schillerstraße, oder 7 Tage, 7 Köpfe, auch über die Kleinkunst-Szene hinaus bekannt. Er gehört mit jährlich mehr als 200.000 Zuschauern zu den erfolgreichsten Kabarettisten in Deutschland. Sein Programm "Ich bin’s Nuhr" besuchten etwa eine halbe Million Menschen. Für sein Programm "Nuhr weiter so" bekam er 1998 den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Kabarett. Im Jahr 2003 erhielt er für den besten Liveauftritt den deutschen Comedypreis. Bis 2014 war er der einzige, welcher beide Preise verliehen bekam.
Nachdem Dieter Nuhr 2004 erstmals bei Sat.1 einen humoristischen Jahresrückblick präsentiert hatte, war er ab 2006 mit einem ähnlichen Programm im ZDF zu sehen. Die Moderation des Deutschen Comedypreises übernahm er im Jahre 2008 zum ersten Mal. Hier wurde er erst 2014 als Moderator abgelöst. Seit 2015 ist er Vorsitzender der Jury des Deutschen Comedypreises. Er produzierte 2010 ein zweiteiliges Spezial zur Fußball-Weltmeisterschaft. Außerdem produziert er für den Hörfunksender WDR 2 wöchentlich kabarettistische Beiträge. 2012 war Dieter Nuhr Pate für die ARD-Themenwoche mit dem Schwerpunkt Leben mit dem Tod.
Nun bekam der mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnete Künstler und Jacob-Grimm-Preisträger und einigen anderen Preisen in diesem Jahr den 20. Münchhausenpreis verliehen.


Der Münchhausenpreis

Seit 1997 verleiht die Stadt Bodenwerder und die Stiftung Sparkasse Bodenwerder den Münchhausenpreis der Stadt Bodenwerder. Die mit einem Geldbetrag von 2.556,--€ dotierten Auszeichnung wird anlässlich des 200. Todestages (Jahr 1797) von Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen aus Bodenwerder alias der Lügenbaron von Münchhausen verliehen. Ihm zu Ehren und Andenken wird nun jährlich der Münchhausenpreis an Personen mit besonderer Begabung in Darstellungs- und Redekunst, Phantasie und Satire vergeben.

Liste der Preisträger: 1997 – Dieter Hildebrandt / 1998 – Wolfgang Völz / 1999 – Werner Schney / 2000 – Norbert Blüm / 2001 – Ephraim Kishon / 2002 – Evelyn Hamann / 2003 – Bruno Jonas / 2004 – Wolfgang Stumph / 2005 – Rudi Carrell / 2006 – Dr. Günter Willumeit / 2007 – Tony Marshall / 2008 – Jürgen von der Lippe / 2009 – Emil Steinberger / 2010 – Götz Alsmann / 2011 – Eckart von Hirschhausen / 2012 – Herman van Veen / 2013 – Frank Elstner / 2014 – Dieter Hallervorden / 2015 – Annette Frier (bis dato die zweite Frau nach Evelyn Hamann, 2002).

Video: HPTMedia.tv

Dieter Nuhr hat den Münchhausenpreis erhalten! - Auf Twitter teilen.
Anzeige

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

1. Gesellschaft Samstag, 25.03 Geiselnahme beendet: Bus konnte gestoppt werden ...
2. Gesellschaft Freitag, 24.03 Geiselnahme in ...
3. Gesellschaft Freitag, 24.03 Vermisstensuche: Wer hat Catrin K. ...
4. Gesellschaft Dienstag, 28.03 Opel Meriva kollidiert mit ...
5. Gesellschaft Sonntag, 26.03 Sensationell! Sofie aus Hehlen gewinnt The Voice ...
 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News