Werbung
Montag, 04. Dezember 2017 08:33 Uhr

Ortsfeuerwehr Lauenförde in Beverungen im Einsatz Ortsfeuerwehr Lauenförde in Beverungen im Einsatz

Beverungen/Lauenförde (red). In der "Kesselstraße" in Beverungen wurde am Sonntagabend, gegen 18 Uhr, ein Schornsteinbrand gemeldet, dieses bestätigte sich vor Ort jedoch nicht. Es stellte sich heraus, dass es zu einem Schwelbrand in der Zwischendecke eines Fachwerkhauses gekommen ist. Die Glutnester wurden mit Hilfe einer Wärmebildkamera lokalisiert, teilweise mussten Wände mittels Motorsäge geöffnet werden, um diese anschließend abzulöschen. Die Ortsfeuerwehr Lauenförde, welche mit rund 20 Einsatzkräften und zwei Großfahrzeugen vor Ort waren, unterstützte diese Arbeiten mit Atemschutzgeräteträgern. Geleitet wurde der Einsatz von dem Stadtbrandinspektor Stefan Nostit, der von seinem Führungsassistenten Sebastian Ewen unterstützt wurde. Um 20:15 Uhr wurden die Kameraden aus Lauenförde aus dem Einsatz abgelöst und konnten somit an ihren Standort zurückkehren. Neben den 76 Einsatzkräften der Feuerwehren war auch ein Rettunswagen vor Ort.

Fotos: Reim/Kreisfeuerwehr Holzminden

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.